Oberschenkelbänder – nicht nur für Flauschige!

Im Sommer haben viele Frauen das Problem, sich die Oberschenkel zu reiben. Dies ist häufig die Ursache für nicht nur unangenehme Abschürfungen, sondern auch für Verbrennungen und Reizungen der Haut. Leider kämpfen auch schlanke Frauen häufig mit diesem Problem. Oberschenkel reiben tritt nicht nur bei Übergrößen auf, sondern auch bei Frauen mit einer schlanken Figur. Wie können Sie dieses lästige Phänomen bekämpfen, das heiße Tage zu einem echten Albtraum werden lässt?

Zuallererst: das richtige Outfit

Das Reiben der Oberschenkel kann bei jedem Schritt zu Schmerzen führen, insbesondere an heißen Tagen, an denen unsere Haut auch schwitzt und klebt. An heißen Tagen verzichten wir auch auf Jeans oder Strumpfhosen – dies macht die nackte Haut der Oberschenkel unter dem Rock oder Kleid anfällig für Schürfwunden und Verbrennungen. Selbst kurze Hosen können eine riskante Wahl sein – sehr oft klagen dann viele Menschen über unangenehmes Reiben. Die Lösung in dieser Situation kann Unterwäsche mit langen Beinen sein – dank dieser reibt sich die bloße Haut nicht an sich. Wenn Sie diese Art von Unterwäsche jedoch nicht mögen, ziehen Sie die Oberschenkelbänder an. Sie sind bequem und doch fast unsichtbar. Nicht unter Röcken oder Shorts stehen. Sie rutschen auch nicht beim Tragen. Wenn Sie an heißen Tagen keine langen Hosen oder Strumpfhosen tragen möchten, greifen Sie nach den Oberschenkelbändern und genießen Sie den Komfort den ganzen Tag über.

Zweitens: die richtige Kosmetik

An heißen Tagen wird die Erlösung in erster Linie vom häufigsten Puder mit Talk erfolgen: Dank diesem Puder reibt sich die Haut nicht störend an sich. Sie können auch Antitranspirantien probieren: Dank ihnen bleibt die Haut trocken und selbst beim Reiben gibt es keine Reizungen. Wenn Sie nach einem heißen Tag das Gefühl haben, dass Ihre Oberschenkelhaut gereizt ist, tragen Sie eine beruhigende Creme auf. In diesem Fall ist eine Reihe von Kosmetika für die Babyhautpflege genau das Richtige – vor allem, wenn es zu ersten Schürfwunden und Verbrennungen kommt. Es lohnt sich jedoch, solche Situationen zu vermeiden und Irritationen vorzubeugen. Lesen Sie mehr über https://www.gabriella.com.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.